Ansichten & Einsichten – Meinen Impulsen vertrauen

 

Ansichten & Einsichten 65 18. Mrz.. 2019 Weitere Beiträge

 

In den kurzen Beiträgen
geht es um praktische
Beispiele aus dem Alltag

einer Beraterin und Trainerin über erlebte Missverständnisse und schwierige Situationen. Hier gebe ich konkrete Anregungen für Verhaltensmöglichkeiten, wie mit Respekt, Wertschätzung, Humor und (angeleitetem) Erfahrungsaustausch einfühlsame Kommunikation und konstruktive Intervention möglich sind.

Über Ergänzungen und diskussionsfreudigen Austausch freue ich mich jetzt schon!

Beiträge, die nicht veröffentlicht werden
sollen, bitte entsprechend anmerken!

Wie sag ich’s?
Für ein konstruktives Miteinander!

Wie_sag-ich_es

Foto. Alexandra Grill

 

Worum geht’s?
Ich habe eine neue Stellung als Führungskraft angetreten und fühle mich noch unsicher. Ich spüre die Erwartungen der Mitarbeitenden, weiß aber nicht genau, wie ich mich verhalten soll.
Wir klären nun gemeinsam, worin diese Unsicherheit besteht: einerseits sind die „informellen Regeln“ in dieser Organisation noch nicht erkennbar und andererseits fehlt die Erfahrung in einer Führungsposition.
Wie es der Kunde richtig einschätzt, ist wichtig, auf Bedürfnisse und Erwartungen zu achten. Genauso wichtig ist es, wie andere kompetente leitende Persönlichkeiten mit den eigenen Empfindungen bewusst umzugehen. Personen in einer Führungsposition brauchen Selbstbewusstsein. Das bedeutet, dass sie alle ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten kennen und dadurch gelassen agieren. Diese innere Sicherheit wird durch äußere Klarheit sichtbar. So kann eine Führungskraft offen und ehrlich kommunizieren und authentisch sein. Das ist glaubwürdig und daher annehmbar. Als kompetente leitende Personen nehmen wir die Befindlichkeiten Anderer ernst, beziehen sie aber nicht auf uns persönlich. So können wir jede noch so schwierige Situation meistern.
Meine Anregung:
den eigenen – ersten – Impulsen, also im Unterbewusstsein gespeicherten Erfahrungen, zu vertrauen. Dieses Authentisch-Sein ist die Individualität, in der wir uns von Einflüssen Anderer abgrenzen können. So fühlen wir uns sicher und vermitteln Klarheit und damit Sicherheit für die Mitarbeitenden. Hilfreich ist dabei immer, anschließend zu reflektieren, welche Erfahrungen und welches Wissen diesen Impuls begründet haben.

Nächstes Seminar „Meinen Impulsen vertrauen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s